Skip to content

Mit diesen Tipps können Sie körperlich fit werden

Körperlich fit zu werden und mit dem Fitness-Training zu beginnen, stellt viele Menschen erst einmal vor scheinbar unüberwindliche Hürden. Doch wenn Sie die nachfolgenden Tipps berücksichtigen, fällt Ihnen der Schritt zum Abnehmen nicht mehr ganz so schwer:

  • Setzen Sie Ihr Ziel (zunächst) in greifbare Nähe, so dass Sie erst gar nicht die Lust verlieren können.
  • Konzentrieren Sie sich auf Übungen, die Ihnen Freude machen, ohne dass Sie sich überanstrengen. Ein beliebter Trainingseinstieg für eine gute Figur bieten ein EMS Studio oder ein gemeinsames Workout mit bereits trainierten Freunden.
  • Übernehmen Sie die Verantwortung für die Erreichung Ihrer Ziele, indem Sie Ihre Ziele öffentlich kommunizieren und sich für deren Erreichung einsetzen.
  • Beständiges Trainieren ist langem Trainieren vorzuziehen. Es ist ein Fehler, einmal in der Woche 5 Stunden zu trainieren, wenn Sie auch 30 Minuten am Tag trainieren könnten.
  • Konzentrieren Sie sich jeweils auf EIN Fitnessziel. Mehrere Ziele werden Sie am Anfang nur überfordern.

Warum ist körperliche Fitness so wichtig?

Um es einfach auszudrücken: Körperliche Aktivität und Bewegung sind für jeden wichtig. Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters brauchen regelmäßige körperliche Betätigung. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass regelmäßige körperliche Aktivität die Lebenserwartung erhöht und das Risiko einer vorzeitigen Sterblichkeit verringert. Es gibt keine Zauberformel, die die Stunden körperlicher Aktivität in gewonnene Lebensstunden umrechnet, aber die Forschung legt nahe, dass Menschen, die aktiver sind, gesünder sind und tendenziell länger leben. Körperlich fit werden lohnt sich also!

Gesundheit

Wer körperlich fit ist, tut sich und seiner Gesundheit auf lange Sicht einen Gefallen. Wenn Sie die Vorteile des körperlichen Fitnesstrainings kennen und wissen, wie aktiv Sie sein sollten, können Sie zudem Ihre Lebensqualität insgesamt verbessern. Hinzu kommt, dass Sie bares Geld sparen, denn die Behandlung chronischer Krankheiten, die oftmals aufgrund von Bewegungsmangel auftreten, ist teuer.

Einige Krankheiten lassen sich zwar nicht verhindern, aber Sie können Ihr Risiko für bestimmte Krankheiten – wie Herzkrankheiten und Diabetes – maßgeblich verringern, indem Sie riskante Verhaltensweisen einschränken und einen gesunden Lebensstil pflegen. Auch verringen Sie das Risiko, sich zu verletzen. Ein fitter Körper, der regelmäßig Übungen ausgesetzt ist, ist weniger anfälliger gegen Verletzungen, denn regelmäßige Bewegung und körperliche Aktivität erhöhen die Muskelkraft, die Knochendichte, die Flexibilität und die Stabilität.

Alltagsbewältigung

Es ist nicht immer einfach, Ihr sportliche Betätigung in den Alltag zu inkludieren, um körperlich fit und trainiert zu werden. Um es einfacher zu machen, planen Sie Zeit für das Training ein, so wie Sie es bei jedem anderen Termin auch tun würden. Schauen Sie Ihre Lieblingsserie, während Sie auf dem Laufband laufen, lesen Sie, während Sie auf dem Heimtrainer sind, oder machen Sie eine Pause, um bei der Arbeit spazieren zu gehen.

Tipps für die Aufrechterhaltung von körperlicher Fitness

1. Trainingsplan

Erstellen Sie einen langfristigen Trainingsplan. Sie planen Arzttermine, Verabredungen mit Ihrem Partner (hoffentlich) und wichtige Geschäftstreffen. Warum also nicht auch Zeit für den Sport einplanen? Schließlich können wir ohne unsere persönliche Gesundheit nicht unsere bestmögliche Version von uns selbst erreichen. Stellen Sie einen Wochenplan auf, in dem Sie einen Trainingsblock einplanen, vorzugsweise jeden Tag zur gleichen Zeit. Wenn Sie diesen Punkt regelmäßig in Ihrem Kalender sehen, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass Sie eine Verpflichtung, die Sie sich selbst gegenüber eingegangen sind, nicht einhalten.

2. Ausreichend Schlaf

Sorgen Sie für ausreichend Schlaf. Schlaf ist die Grundlage dafür, dass Sie Ihre Fitnessroutine aufrechterhalten und zu Höchstleistungen auflaufen können. Studien haben gezeigt, dass gesunde Schlafgewohnheiten Ihnen helfen können, Ihre Gewicht unter Kontrolle zu halten. Ausreichend Schlaf in Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung helfen Ihnen, Ihre sportliche Fitness auf ein Höchstlevel zu bringen.

3. Gesunder Arbeitsplatz

Schaffen Sie eine Kultur der Gesundheit und Fitness am Arbeitsplatz. Der größte Einflussfaktor für den Erfolg Ihres Trainings liegt oft in der Qualität Ihres Umfelds. Wenn Sie die meiste Zeit in einem Büro verbringen, warum sollten Sie das Thema Fitness nicht zu einem Teil Ihres Arbeitsalltags machen? Bauen Sie eine gesundheitsbewusste Gemeinschaft an Ihrem Arbeitsplatz auf. Im Gegensatz zu Freunden, deren Lebensstil und Zeitplan sich vielleicht deutlich von dem Ihren unterscheidet, verstehen Kollegen und Gleichgesinnte die täglichen Anforderungen und Feinheiten Ihres Arbeitslebens. Diese Kollegen können Ihnen ein solides Netzwerk der Unterstützung bieten.

4. Kreative Übungen

Werden Sie kreativ in punkto Übungen. Viele Menschen verbringen viel zu viel Zeit am Schreibtisch und bei Besprechungen. An den hektischsten Tagen ist es vielleicht nicht realistisch, sich Zeit für das Training freizuschaufeln. Aber das ist noch lange keine Entschuldigung dafür, sich den ganzen Tag über nicht zu bewegen. Wenn die Arbeit so hektisch ist, ist die logischste Lösung, Bewegung in den täglichen Arbeitsablauf zu integrieren.

5. HIT-Training

Sehen Sie High-Intensivity-Training als Ihren besten Freund an. Wenn Sie wenig Zeit haben oder viel unterwegs sind, müssen Sie jeden Augenblick nutzen. Setzen Sie beim Training auf Qualität statt Quantität und geben Sie der Intensität den Vorzug vor der Dauer. Wählen Sie Ganzkörpertraining, Zirkeltraining und andere hochintensive Methoden, um Ihr Training zu optimieren. Diese Taktiken verkürzen die Zeit, die Sie im Fitnessstudio benötigen, um Muskeln aufzubauen und Fett zu verlieren.

6. Auszeiten akzeptieren

6. Legen Sie sich einen Plan B zu. Ob es sich um ein spontanes Arbeitstreffen, einen Stau auf dem Heimweg, eine familiäre Verpflichtung oder einen unerwarteten Rückschlag bei einem Projekt handelt. Dies lässt sich ebenso auf Ihre Fitnesspläne anwenden. Um Ihre Fitness zu sichern, ist es wichtig, sich im Voraus einen Ersatzplan zurechtzulegen.

Methoden zum Fit werden

Joggen

Regelmäßiges Joggen bietet viele gesundheitliche Vorteile. Joggen kann zum Aufbau starker Knochen beitragen, da es sich um eine gewichtsbelastende Übung handelt. Außerdem kann Joggen die Muskeln stärken und die kardiovaskuläre Fitness verbessern. Hinzu kommt, dass Sie viele Kilokalorien verbrennen und so ein gesundes Gewicht halten. Ein inaktiver Lebensstil wird mit einer höheren Sterblichkeit, koronarer Herzkrankheit, Bluthochdruck und Schlaganfall in Verbindung gebracht. Er ist auch eine der Hauptursachen für die meisten chronischen Krankheiten, da sich der Körper schnell an unzureichende körperliche Aktivität anpasst, was zu einer erheblich eingeschränkten Lebensqualität führt. Regelmäßige körperliche Aktivität wie Joggen kann die psychische Gesundheit, das Selbstvertrauen, das gesunde Altern und die Lebensqualität erheblich verbessern.

Fitnessstudio

Das Trainieren im Fitnessstudio bringt viele Vorteile mit sich. Zum einen erhalten Sie professionelle Unterstützung von geschultem Personal und können sich sicher sein, dass Sie die Übungen korrekt ausführen. Zum anderen erhalten Sie Zugang zu vielen verschiedenen Geräten und Kursen, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Elektrostimulation

Für Menschen, die gerade erst mit dem Sport anfangen und sonst keine körperlichen Probleme haben, ist das EMS-Training im EMS Studio perfekt, um körperlich fit zu werden. Durch kleine Elektroimpulse in Kombination mit effektiven Übungen wird der Körper maximal in Hochform gebracht. Das Training wurde ursprünglich für Astronauten entwickelt und hat jetzt den Weg in den Hobby- bzw. Profi-Fitnessbereich gefunden.

Willkommen

Trends und Tipps zu den Themen Lifestyle, Beauty, Health und Fashion erwarten Sie auf diesem Blog!

Neue Beiträge

Verwandte Beiträge