Skip to content

Warum werden in der Physiotherapie Faszien immer wichtiger?

Physiotherapeuten wissen, dass viele Erkrankungen am Bewegungsapparat zu vermeiden sind, wenn die elastischen Fasern der Faszien in ihrer Funktion nicht beeinträchtigt sind. Infolgedessen werden in der Physiotherapie Faszien im Gewebe ausgiebig behandelt. Wussten Sie, dass auch die Ernährung einen großen Einfluss auf das Bindegewebe hat?

 

Was sind Faszien?

Unsere Faszien sind sehnenartige Muskelhüllen aus straffen kollagenen Bindegewebe-Fasern. Sie umhüllen eng anliegend einzelnen Muskeln oder Muskelgruppen. Jeder Muskel läuft zu einer Sehne aus und enden fest verankert im Knochen. Mit ihrem ausgeprägten Netzwerk sind die Faszien wichtige Sinnesorgane. Denn das lockere Bindegewebe ist mit den Faszien ebenso eng verbunden wie untereinander, um Impulse zum vegetativen Nervensystem zu leiten. Überdies übermitteln die Rezeptoren der Sehnen, Bänder und Gelenkkapseln Schwingungen bei allen Bewegungen.

 

Faszien befinden sich speziell straff um alle Gelenke. Ist die große Faszie am Rücken oder Oberschenkel im Gewebe verklebt, entsteht ein Schmerz auf und um den Hüftknochen, vorzugsweise in Seitenlage. Die Ursache befindet sich meisten am Rücken und nicht wie häufig angenommen wird, am jeweiligen schmerzenden Gelenk. So sind auch Bewegungseinschränkungen an der Schulter zu erklären, wenn im oberen Rücken die Faszien nicht verschiebbar sind.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Faszien und ihre Versorgung

Faszien haben keine eigene Versorgung und werden über Synovialflüssigkeit (Gelenkschmiere) ernährt, die sich durch Körper-Bewegung bildet. Die Synovialflüssigkeit befindet sich in allen Gelenken sowie zwischen einzelnen Muskeln und alle Hautschichten. Sie ermöglichen bei Bewegungen ein reibungsfreies Gleiten im Gewebe und verhindern Reizungen und Entzündungen.

 

Hat der Körper zu wenig Aktivität, wird nicht genügend Flüssigkeit produziert. Die Folge ist schmerzhaftes Bindegewebe mit nachlassender Elastizität. Zudem entstehen poröse und entzündete Faszien mit Einschränkung der Beweglichkeit.

 

Die größte Faszie am Körper ist eine breite Sehnenplatte (Aponeurose), die sich im unteren Bereich der Lendenmuskulatur befindet. Sie verläuft rautenförmig rechts und links bis zum Beckenkamm. Ist diese Faszie durch Überlastung nicht verschiebbar, ist die Dehnung im gesamten Rücken eingeschränkt und eine Beugung nach vorn kaum möglich. Infolgedessen entsteht

ein steifer Rücken mit Schmerzen am ganzen Körper.

 

Wozu dient Faszientraining?

 

Unsere Haut besteht aus mehreren Schichten, die zwei unterschiedliche Faszien enthält. Die oben liegende Faszie ist dehnbarer als die tief liegende Faszie, die den Muskel umhüllt. Sie ist elastisch, um sich dem Muskel anzupassen und bestimmt die Elastizität des Muskels. Außerdem reagieren Faszien auf mechanische und chemische Reize. Sie wirken auf Schmerzen, Entspannung und Kontraktion. Bei einer Faszien-Therapie werden auch die viszeralen Faszien, welche die Organe umhüllen, mit behandelt.

 

Wie ist ein Physiotherapie Faszien-Training?

Das Thema Faszien-Therapie und Training beinhaltet das dynamische Dehnen in funktioneller Einheit mit den Muskeln, Bindegewebe und den Faszien. Es gibt unterschiedliche Methoden. Mit den Händen und Fingerspitzen wird unter Druck und Zug mit Dehnungen die verklebte Faszien vom Bindegewebe gelöst. Zusätzlich kann eine manuelle Therapie mit einer Massage oder die beliebte Rolfing Methode (FDM) mit eingesetzt werden.

 

Was bewirkt eine Physiotherapie Faszien Behandlung?

Bei eingeschränkter Funktion der Faszien werden die erforderlichen Impulse dem Gehirn unzureichend mitgeteilt. Die Folge ist unsicheres Gehen durch unzureichende:

  • Koordination
  • Orientierung
  • Gleichgewicht

Die Physiotherapie Faszien-Training gleicht die Differenzen aus und ermöglichen somit entspannte und dynamische Bewegungen.

 

Ist eine Physiotherapie Faszien-Behandlung schmerzhaft?

Bei Beginn der Behandlung können Schmerzen entstehen. Gezielte Grifftechnik löst die Spannungen tief im Gewebe und schließt die Therapie mit einer sanften Massage ab.

 

Was kostet eine Physiotherapie Faszien mit Faszien-Training?

Die Kosten sind unterschiedlich. Einige Krankenkassen übernehmen die Behandlung, wenn sie ärztlich verordnet ist und zu den osteopathischen Behandlungen angerechnet wird. Ansonsten sind Sie Selbstzahler mit unterschiedlicher Preisgestaltung.

 

Wie lange dauert eine Physiotherapie Faszien Maßnahmen?

Die einzelne Behandlungsdauer bezieht sich auf 20 bis 30 Minuten. Sie kann jedoch auf 60 Minuten erweitert werden, wenn im Anschluss einer manuellen Behandlung eine Rolfing Methode (FDM) angewendet wird.

 

Benötigt man für Faszientraining Experten?

 

Als bestes Therapie ist ein Faszientraining als Prävention sinnvoll. Vor Beginn ist eine ärztliche Beratung angebracht. Nicht jeder darf alle Übungen durchführen. Wichtig für den Erfolg und um sich keinen Schaden zuzufügen, ist die richtige Haltung beim Faszientraining. Zu empfehlen ist eine professionelle Einweisung von Physiotherapeuten, die auf die richtige Körperhaltung achten und individuell Maßnahmen absprechen.

Außerdem ist bei verschieden Erkrankungen eine Physiotherapie Faszien-Training kontraindiziert:

  • Krampfadern
  • Neurodermitis
  • Entzündungen
  • Muskelerkrankungen
  • Bluter und Marcumar Patienten
  • Schwangerschaft, danach
  • Osteoporose
  • Nach Operationen
  • Krampfadern
  • Geschwollene Beine, nach ärztlicher Rücksprache
  • Halswirbelsäule grundsätzlich nicht
  • Nicht über die Gelenke
  • Nicht über die Nieren

Vorsicht ist geboten im Nacken und Schulterbereich, die am anfälligsten für Muskelverspannungen sind. Hier sollte nicht zu viel Druck ausgeübt werden.

 

Wie schmerzhaft ist ein Faszientraining?

Ein Faszientraining ist am Anfang schmerzhaft, was mit dem Lösen der Faszien nachlässt. Daher beginnt ein Faszientraining einschleichend und vorsichtig. Viele Erkrankungen sind zu verhindern, wenn Verspannungen sofort behandelt werden. Ist der Muskel in seiner Funktion eingeschränkt und nicht mehr gut dehnbar, sind die Faszien als funktionelle Einheit mit betroffen. So ist zu verstehen, dass Sport durch ein bewegliches Muskelspiel und Dehnung die verklebte Faszien lockert und genügend Synovialflüssigkeit (Gelenkschmiere) bildet. Gesunde Faszien beugen Verletzungen vor, lassen sich mühelos dehnen und ermöglichen ein reibungsloses Zusammenspiel aller Muskeln und Gelenke.

 

Faszientraining zu Hause

Wichtig bei allen Übungen ist die richtige Körperspannung. Der Kopf darf nicht überstreckt in den Nacken gelegt werden. Das Kinn ist leicht nach vorn zur Brust zu ziehen. In dieser Position ist der Nackenbereich geraden und kann die Halswirbelsäule nicht belasten.

 

Um Cellulitis mit einer Faszienrolle zu bekämpfen, ist die Rückenlage für das Gesäß und die Seitenlage für die Oberschenkel notwendig. Hier ist Vorsicht geboten, um nicht über das knöcherne Hüftgelenk zu rollen.

Training mit der Rolle ist in Bauchlage nicht zu empfehlen. Übungen, die sich positiv auf den Bauch auswirken, werden in Rückenlage mit angehobenen Füßen oder Beine durchgeführt. So werden die Faszien der Organe fest und kräftig. Und natürlich auch die Bauchmuskulatur.

Material

Für ein Faszientraining zu Hause eignen sich Faszienrollen. Sie werden für Anfänger, Fortgeschrittene und jedem Körpertyp angeboten. Die FDM ist eine sehr intensive Methode zur Selbstbehandlung.

 

Für Anfänger ist die klassische Faszienrolle mit glatter Oberfläche zu empfehlen.
Für Fortgeschrittenen ist Faszienrolle mit tiefen Rillen oder Noppen auf der Oberfläche eventuell sinnvoller. Die Noppen haben zusätzlich einen Massageeffekt. Diese Rolle bitte nicht zu kräftig einsetzen.
Für beleibte Menschen gibt es breitere Rollen, um bequemer auf dem Rücken zu rollen.

Welche Faszienrollen sind für die Physiotherapie Faszien wichtig?

Die Standardlänge einer Faszienrolle beträgt 30 bis 45 cm, mit einem Durchmesser von 15 cm. Das Material besteht aus geruchlosen Ethylen-Vinyl-Acetat-Schaum oder expandiertem Polypropylen. Sie sind robust, hitzebeständig, abwaschbar und hautfreundlich. Benutzen mehrere Personen die gleiche Rolle, ist ein Abreiben mit Desinfektionsmittel ohne Schaden am Material möglich.

 

Fazit

Das Physiotherapie Faszien-Training ist zu Hause auch als Prävention sinnvoll. Vor Beginn ist eine ärztliche Beratung angebracht, denn nicht jeder darf alle Übungen durchführen. Wichtig für den Erfolg, und um sich keinen Schaden zuzufügen, ist die Haltung beim Physiotherapie Faszien-Training. Zu empfehlen ist eine professionelle Einweisung von Physiotherapeuten oder Osteopathen, die bei allen Übungen auf die richtige Haltung achten und die Übungen individuell mit Ihnen absprechen. Außerdem ist bei verschieden Erkrankungen eine Faszien-Behandlung kontraindiziert. Ausgebildete Fachkräfte stehen Ihnen auch bei Fragen zur Ernährung, in der Praxis oder während einer Krankengymnastik stets zur Seite.

 

Willkommen

Trends und Tipps zu den Themen Lifestyle, Beauty, Health und Fashion erwarten Sie auf diesem Blog!

Neue Beiträge

Verwandte Beiträge

Warum boomt das Food Truck Business?

Food Trucks sind eine bequeme und kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Restaurants. Sie sind einfach zu betreiben und ermöglichen es den Besitzern, sich auf eine bestimmte